Landungsbrücken

Veranstaltung

Workshop für Koordinator*innen in Patenschaftsprojekten:

Zusammen stärker – Wertschätzende Zusammenarbeit zwischen Haupt- und Ehrenamt ermöglichen

  • Wann:

    Donnerstag, 30. September 2021, 16 – 19 Uhr

  • Wo:
    Digital (über Zoom)
Fotocredit: Andi Weiland | openTransfer.de (CC by nc)

Darum geht es

Patenschaftsprojekte leben vom ehrenamtlichen Engagement: Ob Mentor*innen, Teammitglieder oder Vorstände – auf allen Ebenen beteiligen sich Ehrenamtliche am Projekt. Doch genauso wichtig wie diese wertvolle Arbeit ist die hauptamtliche Unterstützung, die für viele Projekte einen großen Professionalisierungsschub bedeutet. Sie implementieren, begleiten und entwickeln qualitätssichere Prozesse weiter.  Diese Kombination von starker persönlicher Motivation und geschenkter ehrenamtlicher Arbeit mit der Kompetenz mit der Fachlichkeit hauptamtlicher Kräfte birgt viel positives Potenzial und mögliche Konflikte in sich.  

In diesem Workshop soll es darum gehen, wie Haupt- und Ehrenamt konstruktiv und wertschätzend zusammenarbeiten können. Wie verbinde ich Freiwilligkeit mit Verbindlichkeit? Wie biete ich Ehrenamtlichen gute Rahmenbedingungen? Wie kann mit dem Hauptamt genauso wertschätzend umgegangen werden? Und wie vermeide ich übliche Konfliktsituationen?
Diese und weitere Fragen sollen in Austausch und Übungsformaten beantwortet und reflektiert werden.

Die Workshopleiterin

Lena Hihlal ist gelernte sozialpädagogische Assistentin und hat bereits während ihres darauffolgenden Studiums Projekte mit Ehrenamtlichen umgesetzt. Auch in ihrer anschließenden Beschäftigung als Elternkursleitung für die Familienbildungsstätte „Hause der Familie“ und als Projektleitung an der Volkshochschule Kiel war sie an der Schnittstelle Haupt-/Ehrenamt tätig. Seit 2017 arbeitet sie als Koordinatorin beim Projekt „Inselmütter Wilhelmsburg/Veddel“ des Trägers BI Elbinseln, in dem Frauen mit Migrationshintergrund zu ehrenamtlichen Lotsinnen ausgebildet werden.