Landungsbrücken

Veranstaltung

Mittagsschnack #8 mit Birgit Trosien:

Mentees, Mentor*innen… Eltern? Eltern- und Familienbeteiligung in  Patenschaftsprojekten gestalten

  • Wann:

    Donnerstag, 21. Oktober 2021, 12.30 – 13.15 Uhr

  • Wo:
    Digitale Veranstaltung, Zoom
Im Rahmen unseres Formats „Mittagsschnack mit…“ interviewen wir Kenner*innen ihres Fachs und aus der Praxis zu aktuellen Themen rund um Patenschaften und Mentees und Mentor*innen und geben den Zuschauenden die Chance, ihre eigenen Fragen zu stellen.

In Patenschaften kommen zwei Menschen in einer 1-zu-1-Beziehung zusammen: das ist ein wesentliches Prinzip in Mentoringprojekten. In der Realität gehören zu dieser Beziehung oft mehr Personen als man auf den ersten Blick denken würde. Besonders im Kinder- und Jugendmentoring gibt es immer eine dritte Instanz: die Eltern. Von der Akquise über die Auswahl bis hin zur Vorbereitung und Begleitung sind Eltern immer dabei, denn sie wollen das Beste für ihr Kind und vor allem sicher sein, dass ihr Kind in guten Händen ist. Aber auch in Projekten mit erwachsenen Mentees spielt die Familie eine große Rolle als wichtiger Faktor im Leben des oder der Mentee*s. In diesem Mittagsschnack haben wir mit Birgit Trosien darüber gesprochen, wie Koordinator*innen Eltern gut in das Patenschaftsprojekt einbinden können. Unter anderem ginge es um Frahen wie: Worauf sollte bei der Kommunikation geachtet werden, vor allem wenn die Projektteilnehmenden unterschiedliche Herkunftsgeschichten haben? Wie können Ängste genommen werden? Und was kann getan werden, wenn Eltern oder die Familie des Mentees einfach nicht erreichbar sind?

  • Die Expertin

    Birgit Trosien hat von 1991 bis 2021 die Elternschule Wilhelmsburg geleitet und dort den Schwerpunkt interkulturelle Elternarbeit aufgebaut. Aus dieser Arbeit heraus hat sie das Kooperationsprojekt Inselmütter 2009 – in Zusammenarbeit mit der BI Elbinseln – entwickelt, aufgebaut und geleitet. Die Inselmütter waren und sind Vorbild für weitere Projekte in Hamburg.

  • Zusatz

    Der Mittagsschnack wird organisiert durch die BürgerStiftung Hamburg in Kooperation mit dem Mentor.Ring Hamburg im Rahmen des Projekts „Landungsbrücken – Patenschaften in Hamburg stärken“. Das Projekt ist gefördert durch das Bundesprogramm „Menschen stärken Menschen“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie ein Bündnis Hamburger Stiftungen.