Landungsbrücken

Veranstaltung

Mittagsschnack #1 mit Aja Delius und Nahid Mehran:

Psychische Belastungen in beengten Verhältnissen – vor und nach Corona

  • Wann:
    Freitag, 14. August 2020, 12.30 – 13.15 Uhr
  • Wo:
    Digitale Veranstaltung, Zoom

Darum ging es

Im Rahmen unseres Formats „Digitaler Mittagsschnack mit…“ interviewen wir Kenner*innen ihres Fachs und aus der Praxis zu aktuellen Themen rund um Patenschaften, Mentees und Mentor*innen und geben den Zuschauenden die Chance, ihre eigenen Fragen zu stellen. Wie der Titel es schon verrät, findet die digitale Veranstaltung um die Mittagszeit statt.

In der ersten Veranstaltung dieser Reihe ging es um die schwierige Situation, der vor allem Familien in diesem Jahr gegenüberstanden. Ängste um Angehörige aus der Risikogruppe, Kurzarbeit und eingeschränkte Bewegungsfreiheit sorgten bzw. sorgen bei allen Menschen für erhöhte Belastung im Alltag. Aber durch die geschlossenen Bildungseinrichtungen standen vor allem Eltern vor großen individuellen Herausforderungen. Besonders kinderreiche Familien oder Menschen, die in Wohnunterkünften untergebracht sind, sind unter den daraus resultierenden beengten räumlichen Verhältnissen zusätzlichen potenziellen Konfliktsituationen ausgesetzt. Mit dieser Realität waren Mentees ganz unmittelbar, aber auch viele Mentor*innen als Unterstützer*innen konfrontiert.

In unserem digitalen Mittagsschnack redeten wir darüber, was diese Situation für die Betroffenen bedeutet, wie man als MentorIn unterstützen kann und welche anderen Strategien es gibt, um möglichen Konflikten vorzubeugen.

Die Gäste

Aja Delius, Hamburger Standortleitung der International Psychosocial Organisation sowie Nahid Mehran, eine psychosoziale Counselorin aus ihrem Team. Ipso berät analog und digital Menschen mit den unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen in psychischen Belastungssituationen.

Zusatz

Der Mittagsschnack wird organisiert durch die BürgerStiftung Hamburg in Kooperation mit dem Mentor.Ring Hamburg im Rahmen des Projekts „Landungsbrücken – Patenschaften in Hamburg stärken“. Das Projekt ist gefördert durch das Bundesprogramm „Menschen stärken Menschen“ des Bundesfamilienministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie einem Bündnis Hamburger Stiftungen.

sowie eine Hamburger Familienstiftung