Landungsbrücken

Veranstaltung

Einführungsworkshops für MentorInnen – Modul 2

Sensibler Umgang im Tandem: Selbstschutz, Kinderschutz und das Verhältnis von Nähe und Distanz

  • Wann:

    Dienstag, 16. November 2021, 17.00 – 20.00 Uhr

  • Wo:
    Digitale Veranstaltung, Zoom

„Landungsbrücken – Patenschaften in Hamburg stärken“ ist ein Projekt der BürgerStiftung Hamburg in Kooperation mit dem Mentor.Ring Hamburg. Seit 2021 bieten wir regelmäßig eine zweiteilige Schulung an. Diese richtet sich projektübergreifend sowohl an angehende als auch an erfahrene MentorInnen, um sie optimal auf ihr Ehrenamt in einer Patenschaft vorzubereiten oder in ihrem Engagement als MentorIn fachlich zu begleiten. Das Angebot besteht aus zwei separaten Workshops, die quartalsweise stattfinden.

  • Beschreibung – Modul 2

    Patentandems sind besonders durch persönliche Nähe zueinander geprägt, MentorIn und Mentee bringen ihre jeweiligen Erfahrungen und Wünsche mit in das Tandem. Diese Beziehung zu gestalten bedarf also auch einen Blick auf sich selbst, auf die eigenen Bedürfnisse und Wesensmerkmale. Dabei entstehen Fragen wie: Wie viel Nähe ist okay und ab wann wird es zu viel? Wo muss oder sollte ich Grenzen setzen? Wie achte und respektiere ich den/die andereN, vor allem, wenn der/die Mentee ein Kind oder JugendlicheR ist?  In diesem Workshop geht es um generelle Einblicke in das Thema Schutzkonzepte aber auch um die eigene Identität in ihnen. Praxisvorschläge und Regeln werden realitätsnah vermittelt. Es gibt genügend Raum für individuelle Fragen und Gespräche.

  • Referent

    Klaus Wilting ist Diplom Sozialpädagoge und Diplom Pädagoge. Er ist Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut sowie Systemischer Organisationsentwickler und Ausbilder für Kinderschutzfachkräfte gemäß § 8a SGBVIII.

  • Zusatz

    Der Einführungsworkshop – Modul 2 wird organisiert vom Mentor.Ring Hamburg e.V. in Kooperation mit der BürgerStiftung Hamburg im Rahmen des Projekts „Landungsbrücken – Patenschaften in Hamburg stärken. Gefördert werden sie vom Bundesprogramm „Menschen stärken Menschen“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie einem Büdnis Hamburger Stfitungen.