Landungsbrücken

Patenschaften in Hamburg stärken

Förderung

Dank des Bundesprogramms „Menschen stärken Menschen” und einem Bündnis Hamburger Stiftungen fördert „Landungsbrücken” in einem jährlichen Antragsverfahren Hamburger Patenschaftsprojekte.

Das Bewerbungsverfahren für 2022 ist abgeschlossen.

Mit der finanziellen Förderung in einer jährlich stattfindenden Förderrunde möchte „Landungsbrücken” das Engagement in Patenschaftprojekten in Hamburg stärken. Gefördert werden können Paten- oder Mentoringprojekte für Geflüchtete oder für Kinder, Jugendliche und (junge) Erwachsene aus benachteiligenden Lebenssituationen. 

Die Bewerbungsphase für eine  Förderung für das Jahr 2022 ist beendet.

Programm „Menschen stärken Menschen“

Die Förderung durch „Landungsbrücken” ist dank des Bundesprogramms „Menschen stärken Menschen” des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und einem Bündnis Hamburger Stiftungen möglich. Da im Rahmen der Förderung Bundesmittel weitergeleitet werden, gelten besondere Förderbedingungen, die einen relativ hohen Verwaltungs- und Berichtsgrad erfordern.